vegan in my head

Vegan essen ist im Trend. Ganz offensichtlich und auch in Stuttgart angekommen. Und wie es mit Trends so ist, nicht alles, was sich daraus entwickelt, ist gut. Nicht alles gesund, nur weil es sich vegan nennt. „Ich ess ohne Fleisch aber es soll nicht danach aussehen und bitte auch nicht anders schmecken“-Konzepte finde ich fragwürdig und halbherzig.

Die Frage ist doch, warum will ich mich vegan ernähren? Gleichmal vornweg: Ich leide an keiner Allergie, Unverträglichkeit oder sonstigen Wehwechen des 21. Jahrhunderts. Ich will einfach nur ordentlich und gesund essen. Mir zuliebe. Grund eins also der Aspekt für mehr Gesundheit. Grund zweit die unglaublich abartige Tierquälerei, die wir mit unserem MEHR und BILLIGER hervorgerufen haben und schon lange nicht mehr Herr der Lage sind. Was zur Folge hat, dass wir uns zu unmündigen Allesfressern entwickelt haben, die alles schlucken, was die an Profitsucht nimmersatte Nahrungsmittelbranche hervorkotzt. Und damit bin ich bei Punkt drei, warum ich vegan esse: back to the roots. Weg vom künstlichen Zeug, was uns die Lebensmittelindustrie vorsetzt. Weg vom chemischen Müll mit seinen E´s (was für eine riesige, 320-köpfig-grausige Familie…), der täglich lockt. Bunt verpackt, mit nettem Sprüchle verziert. Schnell zu haben. Und weg von der Droge Zucker. Habt ihr mal geschaut, in was alles Zucker alias Dextrose, Saccharin, Maltrodextrin, Isomalutlose, Saccharose, Raffinose, Glukose, Fruktose-, Glukose-, Karamellsirup, Stärkesirup, Laktose, Maltose oder Malzextrakt, Dextrin, Süßmolkenpulver, Gerstenmalz… drin ist? Unfassbar.

eatVEGANstuggi ist weder Muss noch Revolution noch Trendsetter. Nur ein kleiner Ideenfinder für alle, die einfach keine Lust mehr auf den zusammengeköchelten Müll aus dem Chemielabor haben. Es soll das Leben einfacher, nicht komplizierter machen. Eine Plattform zum Austauschen & Diskutieren, zum Wiederentdecken der einfachen Dinge, für mehr Leben und mehr Gesundheit. Ein healthy-food-Netzwerk für Stuttgart.